Seitz + Müller Projektmanagement GmbH
Fraunhoferstraße 15
D-82152 Martinsried / München

+49. (0)89. 452 32 04-0

SMP – wo mit größter Sorgfalt geprpüft wird

Technisch-wirtschaftliche Due-Diligence

Eine technisch-wirtschaftliche Due-Diligence wird von unseren Auftraggebern häufig im Rahmen von Projektentwicklungen bzw. im Vorfeld zu Bauprojekten und damit von Projektmanagementaufgaben angefragt. Aus diesem Grund haben wir für diese Leistung ein eigenes Leistungsbild und entsprechende Tools wie z.B. eine umfassende Checkliste entwickelt.

Verlässliche Due-Diligence

Unsere Leistungen umfassen nicht nur die Untersuchung und Bewertung von Grundstücken mit Bestandsimmobilien, sondern enthalten konkrete Vorschläge zum weiteren Vorgehen, falls sinnvoll zur Revitalisierung oder zum Rück- und Neubau bzw. zum Exit aus dem Projekt. Basis hierfür sind Bewertungen der Bausubstanz, Untersuchungen zur Bebaubarkeit, Kostenschätzungen und eine Chancen- / Risiko-Bewertung. Gehen Sie auf Nummer Sicher mit Due-Diligence.

Eine technisch-wirtschaftliche Due-Diligence wird von unseren Auftraggebern häufig im Rahmen von Projektentwicklungen bzw. im Vorfeld zu Bauprojekten und damit von Projektmanagementaufgaben angefragt. Aus diesem Grund haben wir für diese Leistung ein eigenes Leistungsbild und entsprechende Tools wie z.B. eine umfassende Checkliste entwickelt.

Verlässliche Due-Diligence

Unsere Leistungen umfassen nicht nur die Untersuchung und Bewertung von Grundstücken mit Bestandsimmobilien, sondern enthalten konkrete Vorschläge zum weiteren Vorgehen, falls sinnvoll zur Revitalisierung oder zum Rück- und Neubau bzw. zum Exit aus dem Projekt. Basis hierfür sind Bewertungen der Bausubstanz, Untersuchungen zur Bebaubarkeit, Kostenschätzungen und eine Chancen- / Risiko-Bewertung. Gehen Sie auf Nummer Sicher mit Due-Diligence.

Im Einzelnen erbringen wir folgende Leistungen:

1 | Kurze Beschreibung des Bestands

  • Bauwerk, Baujahr, BGF, KFZ-Stellplätze, Erschließung, Lage
  • Aktuelle Nutzung, / Leerstand
  • Eigentumsverhältnisse, Nachbebauung, bereits bestehende Auflagen

2 | Aufgabenstellung

  • Ziele des Auftraggebers
  • Bewerten des Gebäudes und Funktionen
  • Darstellen von Sanierungsmöglichkeiten
  • Aufzeigen von Chancen und Risiken
  • Dokumentation

3 | Untersuchungen

  • durch Dritte (Gutachter, Handwerker)
  • durch SMP
  • durch SMP initiierte Stellungsnahmen von Behörden etc.

1 | Untersuchungen vor Ort

  • Bauteile, Gewerke, Übereinstimmung mit Planunterlagen

2 | Pläne und Berechnungen

  • Nutzlasten, Bauphysik, Brandschutz, funktionale Struktur (Grundrisse, Höhen, Parkplätze, Erschließung)

3 | Bauzustand

4 | Gutachten Dritter

1 | Kurze Beschreibung des Ziels der Revitalisierung / Refurbishment

  • Sanierungsmaßnahmen
  • Anbau, Teilabbruch, zukünftige Nutzung
  • Ggf. Kostenziel, ggf. Terminziel
  • Zukünftige Eigentumsverhältnisse

2 | Konzeption der Umsetzungen und Entwicklung

  • Erkennen von Potenzialen
  • Darstellung von möglichen Szenarien
  • Nachhaltigkeit

3 | Empfehlung zum weiteren Vorgehen

  • Einhaltung der bisherigen Meilensteintermine
  • Prognose für die Einhaltung der zukünftigen Meilensteintermine

1 | Kosten der Revitalisierung für die wesentlichen Lösungen

2 | Nutzungskosten für die wesentlichen Lösungen

1 | Rahmenterminplan für die wesentlichen Lösungen

2 | Erstellen eines Meilenstein- und Rahmenterminplanes für

  • Entscheidungsfindung
  • Realisierungszeitraum und Bauablauf
  • Mittelbedarfsplanung
  • Finanzierung

1 | Wesentliche Verbesserung der funktionalen Struktur

2 | Relativ einfach zu sanierende Mängel

3 | Kostengünstige Vergrößerung der BGF

4 | Stark verbesserte Gestaltung, höherwertige Nutzung

5 | Bessere Einbindung in die Nutzungsstruktur der Umgebung

6 | Entwicklung bei Invest- und Nutzungskosten, keine Minuspunkte für Vermietung oder Verkauf

1 | Grunddienstbarkeiten

2 | Versteckte Mängel, Baugrundrisiko

3 | Baugrund, Grundwasser, Altlasten, Immition

4 | Genehmigungsrisiko, Risiko Nachbarbebauung

5 | Mögliche Rechtsstreitigkeiten

6 | Marktlage im ausführenden Gewerbe

7 | Risiko bei Vermietung oder Verkauf (z. B. wegen schlechter Grundrisse, Erschließung, genereller Lage oder fehlender Parkplätze, etc.)

1 | Liste der zugrunde liegenden Dokumente

2 | Liste der identifizierten Mängel

3 | Fotodokumentation

4 | Gutachten / Berichte dritter an der Untersuchung Beteiligter